Sprache wählen

DATENBLATT

RADZUSAMMENBAULINIE – LKW-STAHLRAD

Mit der Radzusammenbaulinie Typ RZB2 werden im automatischen Fertigungsablauf Radschüssel und Felgenring zum Stahlrad montiert. Auf dieser Anlage werden Steilschulterräder bis zu 24,5“ hergestellt.

Felgenringe und Radschüsseln werden über Rollengänge der Anlage zugeführt. Über modernste Sensorik werden produktspezifische Merkmale erkannt und durch Roboter in die lagespezifische Position gebracht. Nach dem Fügeprozess wird der Radrohling mittels Roboter aufgenommen, auf einem Rollengang abgesetzt und zur nächsten Station „Schweißen“ transportiert.

Die Werkzeugkonzeption garantiert die Montage der Bauteile in Bezug auf die Einpresstiefe sowie den Rund- und Planlauf in engen Toleranzbereichen.

TECHNISCHE DATEN

Radgröße 17,5“ – 24,5“
Maulweite des Rades 6” - 14“
Radgewicht 62 kg
Montagepresse 1.500 kN
Taktzeit ca. 12 s

Als Sondermaschinenbauer sind wir darauf spezialisiert
kundenspezifische Anforderungen individuell anzupassen.

VORTEILE

//   Leichte Integration in bestehenden Fertigungsablauf
//   Hohe Qualität durch gesicherte Prozesssteuerung
//   Hohe Produktqualität durch ausgereifte Werkzeugkonzeption beim Fügeprozess
//   Hohe Typenvielfalt
//   Nachhaltigkeit durch hohe Verfügbarkeit
//   Kurze Rüstzeiten bei Produktwechsel
//   Orientierung der Teile nach den produktspezifischen Merkmalen in engen Toleranzen
//   Humanisierte Arbeitswelt für das Handling der schweren LKW-Räder
//   Bedienerfreundliche Steuerung