Sprache wählen

DATENBLATT

BANDANLAGE FÜR DIE LKW-STAHLRADFERTIGUNG

Bandanlagen der Typenreihe BAA 2 werden in der LKW-Stahlradfertigung zur Rondenfertigung, dem Rohling für die Radschüssel, eingesetzt. Bei der Rondenfertigung ist der Bandanlage eine GEORG-Rondenstanzpresse vorgeschaltet.

Die Anlagen sind lieferbar in Kurzbauweise mit Vorschubrichtmaschine.

Die Konzeption der Anlage wird bestimmt durch das Produkt Ronde, gefertigt aus bis zu 16 mm dickem, ungebeiztem Stahlband.

Entsprechend diesen Anforderungen ist die Maschine in stabiler/robuster  Walzwerkversion ausgeführt. Die Konstruktion des Richtwalzenstuhls sowie die Anordnung der Richt- und Einzugwalzen sind ein Garant für die hohe Verfügbarkeit im Betrieb der Anlage.

Das Band wird von der Vorschubrichtmaschine direkt ins Schnittwerkzeug vorgeschoben.
Eine Bandkantensteuerung korrigiert einen außermittigen Bandverlauf.

Zusatzaggregate, wie Restbandtreiber und Bandseitenführung, leisten Hilfestellung bei der Verarbeitung und dem Handling des Restbandes.

TECHNISCHE DATEN

Coildurchmesser (max.) 2.200 mm
Coilinnendurchmesser 490 - 630 mm
Coilgewicht (max.) 20.000 kg
Bandbreite 300 - 670 mm
Banddicke 8 - 16 mm
Vorwählbare Längen 300 - 1.000 mm

Als Sondermaschinenbauer sind wir darauf spezialisiert
kundenspezifische Anforderungen individuell anzupassen.

VORTEILE

  • Kurze Wechselzeiten durch automatisierten Coilwechsel
  • Wartungsarm auf Grund der Anlagenkonstruktion
  • Stabile/robuste Bauweise in Walzwerkausführung
  • Hohe Verfügbarkeit