Sprache wählen

DATENBLATT

RADZUSAMMENBAULINIE – PKW-STAHLRAD

Die Radzusammenbaulinie RZB1 ist ausgelegt auf die vollautomatische Herstellung von
PKW-Stahlrädern.

In mehreren Bearbeitungsschritten werden Felgenring und Schüssel lagedefiniert zu einem Rad zusammengefügt, verschweißt, kalibriert und geprüft.

Die Taktzeit der Anlage beträgt 7 bis 9 Sekunden (in Abhängigkeit der Schweißnahtlänge).

Stationen der Anlage

1/ Übernahme Felgenring
Vereinzelung der Felgenringe und Übergabe an die Transferanlage

2/ Orientierung Felgenring
Orientierung der Felgenringposition nach Ventilloch

3/ Übernahme Schüssel
Definiertes Einlegen der Schüssel in den Felgenring mit Hilfe eines Roboters

4/ Aufziehen
Einpressen der Schüssel in den Felgenring

5/ Positionieren Schweißbrenner
Automatisches Einstellen der Schweißbrenner

6/ Schweißen
Verschweißung von Schüssel und Felgenring auf zwei Stationen mit je vier Schweißbrennern

7/ Putzen
Säubern der Schweißnähte

8/ Kalibrieren
Verbessern der Rund- und Planlaufeigenschaften durch einen Kalibriervorgang

9/ Radkontrolle

Schweißnahtkontrolle und geometrische Vermessung des Rades auf Planlauf und Rundlauf

10/ Matchen
Kennzeichnung durch Setzen des Matchpunktes

11/ Radentnahme
Entnahme der Räder aus der Transferanlage

FERTIGUNGSVARIANTEN

//   PKW-Stahlräder 13“- 18“
//   Semi-Full-Face-Scheibenräder
//   Full-Face-Scheibenräder

VORTEILE

//   Geringer Platzbedarf durch Kompaktbauweise
//   Gesicherte Qualität durch Zwangsablauf des Materialflusses
//   Leichte Bedienbarkeit durch menügeführte Steuerung
//   Wirtschaftliche Durchlaufzeit durch Zwangsablauf
//   Die einzelnen Stationen können optional kundenspezifisch angeordnet werden und auch als Stand-Alone-Lösung angeboten werden